Urlaub

Ich kønnte grad ein bisschen jubeln vor Vorfreude. In knapp zwei Wochen endlich Sonne in Mazedonien. Dass das Wetter dieses Jahr ueberall bescheiden ist, weiss ich, aber so langsam kotzt es mich gehørig an. Wir haben hier ab und zu einen Tag mit Sonne bei maximal 19 Grad = Sommer, doch mehrheitlich haben wir Tage mit Regen bei max. 10 Grad. Und das seit letztem Jahr Mitte August. Der Winter war arschkalt (minus 20 Grad) und ewig lang. Ab September erwarten uns hier wieder drei Monate Regenwetter bei natuerlich kalten Temperaturen. Dem kann man/frau entgegen wirken und buchte Kurzurlaub im Oktober nach Duesseldorf, sprich Bonn und næchstes Ostern Fluege nach Muenchen, sprich Weilheim. Jippieh.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: