Ich habe gesündigt

Männe brauchte unbedingt etwas alkoholhaltiges für den Wildbraten und ich schlug unsere noch vorrätige Flasche Rotwein vor. Zum Braten eignet sie sich nicht (süßer Fruchtwein), allerdings konnte ich nicht widerstehen und habe mir ein Gläschen gegönnt. Jetzt bin ich betütelt. Frau verträgt gar nix mehr😦

PS: Männe geht es nicht anders. Nach einem Glas Bier kann er einpacken. Die norwegische Alkoholpolitik greift bei uns. Alkohol ist einfach zu teuer und wird entsprechend wenig konsumiert.

7 Antworten zu Ich habe gesündigt

  1. babasko sagt:

    tröste dich, ich hab seit ich in indien bin auch noch nix hochprozentigeres als frisch gepressten apfelsaft getrunken… ich bin ja auf die weihnachtsfeiertage bei meiner schwiegerfamilie gespannt. da muss immer grappa verkostet werde…..

  2. Mili sagt:

    Ob in Norwegen tatsächlich weniger Alkohol verköstigt wird, habe ich bisher noch nicht überprüft, doch das, was ich bisher gehört, gelesen und beobachtet habe, deutet nicht darauf hin. Sehr interessant und gewöhnungsbedürftig sind auf jeden Fall die Verköstigungsmethoden, die sich etwas von den deutschen unterscheiden, allem voran das sog. Vorspiel. Die kurioseste Form, die mir bisher begegnet ist: Man nehme ein Einkaufswägelchen gefüllt bis zur Oberkante mit diversen alkoholhaltigen Getränken und verputze den Inhalt auf dem Weg (besonders geeignet: Fähre, Fahrrad, per pedes etc.) zur eigentlichen Veranstaltung oder Feier. Sehr interessant. Ich bin mal gespannt, ob man solche Gepflogenheiten irgenwann übernimmt. Was ich auf jeden Fall bereits übernommen habe ist das Kochen mit Rotweinen Marke Kieferschmerz, die im Weindepot für umgerechnet knapp 12 Euros zu erwerben sind. Ich liebe dieses Land… Achja: noch etwas habe ich gelernt: Der Biereinkauf muss bis 20 Uhr erledigt sein, denn danach sind die Regale verschlossen. Ob das hilft, den Bierkonsum einzuschränken, weiß ich allerdings nicht =).

  3. maini sagt:

    Mein Beitrag darf NICHT auf Norwegen allgemein uebertragen werden. Ich meinte wirklich nur unsere kleine Familie.
    Der Norweger an sich trinkt gerne viel wenn er trinkt. Ich meine wirklich richtig viel. Bei unserer letzten Betriebsfeier war u.a. Alkohol inkl. und fuer einen durfte die Polizei kommen (was widerum nicht als peinlich sondern als eher normal angesehen wurde)zzx . Es wurde getrunken, bis man praktisch unterm Tisch lag.
    Alkoholeinkauf am WE uebrigens nur bis 18 Uhr, also aufpassen. Und vor Wahlen und Feiertagen gibt es auch schonmal gar keinen Alkohol😀

  4. maini sagt:

    Nachtrag: die zusætzlichen z und x wurden vom nachwuchs gesponsert

  5. nefret sagt:

    häh, wieso vor wahlen keinen alkohol? damit man nicht aus versehen das kreuzchen an der falschen stelle macht?

  6. Brigitte sagt:

    Ich lach mich schlapp. Die Zeiten haben sich echt geändert =:O)
    Liebe Anja, erinnerst du dich noch an die leckeren Long-Island-Iceteas. Da haben wir an einem Abend 5 Cocktails geschafft. Du müßtest UNBEDINGT noch mal nach Hause kommen, damit wir den Abend wiederholen können.
    Brigitte

  7. maini sagt:

    Das waren noch Zeiten😀 Nächstes Jahr, ich schwöre es, klappt es irgendwie und dann hole ich nach😛

%d Bloggern gefällt das: