Nochmal Lidl

Hier ein kurzer Artikel zur Schließung – nun ist es endgültig. Unser Markt hat bereits vor einigen Tagen die Türen dichtgemacht. Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass ein Geschäft in Norwegen scheitert. Ein Waschmittelkonzern aus den USA und ein Eislieferant aus Schweden durften die gleiche Erfahrung vor Lidl machen – siehe Artikel.

4 Antworten zu Nochmal Lidl

  1. enia4x sagt:

    sehr interessanter Artikel, thanx🙂

  2. mikepw sagt:

    Hätte ja nicht gedacht, dass die da in Norwegen noch so viel Kohle haben, um sie für teure Verbrauchermärkte auszugeben. Aber was nur durch dieses nationale Bewusstsein möglich war, ist ja echt erstaunlich. Einfach mal so Procter and Gamble abgewiesen. Ich wüsste ja gar nicht, wie ich leben sollte, wenn es die ganzen ausländischen Marken nicht geben würde.😮

  3. marc sagt:

    Oh, war falsch eingeloggt. Post #2 ist natürlich von mir.😉

  4. JF sagt:

    Nun gut.. in vielen anderen Laeden bekommt man auch das eine oder andere heimische Produkt aber woher kriegt man jetzt seine Weihnachtsgans??? :O

%d Bloggern gefällt das: