FAEN

Heute lernen wir norwegisch😀

4 Antworten zu FAEN

  1. sunny sagt:

    Kann man ja immer gebrauchen.🙂

  2. maini sagt:

    ich finde ja perkele so süüüüüüüß😀

  3. Mili sagt:

    Faen! Klasse, das nenne ich doch mal Abwechslung im Norwegischunterricht. Das Fluchen in aller Herren Länder will schliesslich gelernt sein. Irgendwann kann man es bestimmt mal gebrauchen. Unser Norwegischlehrer hatte tatsächlich vor einiger Zeit mal einen kleinen Einblick in die norske Art zu fluchen gewährt. Norweger fluchen nicht in der Form, wie es in Deutschland (Fäkalienausrufe) oder in GB (you bloody Dingenskirchen) in üblich ist. Um wirklich einen Treffer zu erzielen, muss man lediglich den Teufel ins Spiel bringen. Das trifft jeden Norweger tödlich. Ich hoffe, dass diese Aussage richtig ist. Getestet an lebendigen Exemplaren habe ich es bisher noch nich. *g*
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg in Deiner noch immer recht neuen Heimat Norwegen. Mili (die leider immer noch in Deutschland weilt…)

  4. maini sagt:

    Neben „faen“ wird tatsächlich viel „helvete“ benutzt. Dass jedoch ein Norweger einen anderen beschimpft habe ich noch nicht erlebt und kann ich mir bei der freundlichen Mentalität auch so schwer vorstellen. Wobei auch das sicher vorkommt.
    Viele Grüße aus dem sonnigen Norden😀

%d Bloggern gefällt das: