Bollywoodkino in Oslo

Nach dem Erfolg des Bollywoodsommers fordern die Oslo-Politiker Nina Bachke und Rina Mariann Hansen einen Kinosaal für Bollywoodfilme. Ein Anfang sollte zumindest mit Wochenendvorführungen gemacht werden, damit sich ein Stammpublikum bilden kann. Bollywood sollte sich als fester Bestandteil der Osloer Kulturszene etablieren. Das Potential ist bereits vorhanden und muss nur noch einen regelmäßigen Rahmen erhalten.

Die Meldung ist vom 20. August, ob sich derweil irgendwas getan hat, konnte ich noch nicht herausfinden. Oslo ist halt auch ein klitzekleines bißchen weit weg😀

Quelle: Dagsavisen 

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: